loading

2018

22. - 24. Juni

Unsere TOP ACTS 2018

Auch dieses Jahr haben die Hamburg Harley Days wieder ein explosives Musik-Programm zu bieten.

John Diva & The Rockets of Love

The ultimate 80s Rockshow – Spektakel, Stars & Stripes, lange Mähnen, sexy Cheerleader und die größten und besten Rockhits aller Zeiten – authentischer und glamouröser haben die 80er lange nicht mehr gerockt – Stadionrock at it’s best!

In einer mitreißenden Performance bringt John Diva die großen Hits der weltweit angesagtesten Rockbands auf die Bühne: Here I Go Again, Rock You Like A Hurricane, Livin On A Prayer, Why Can’t This Be Love, Paradise City oder Poison… übrigens alles Songs, an denen Diva maßgeblich als Songwriter beteiligt ist!

Eine explosive Show mit jeder Menge Schminke, den ganz großen Posen und sämtlichen Klischees des sogenannten “Poser-Rock” der 80er.

JOHN DIVA - Trailer 2016

The New Roses

Wuchtiger Rock’n’Roll aus dem Rheingau.

The New Roses sind mit ihrem aktuellen Album „One More For The Road“ sensationell auf #20 der offiziellen deutschen Albumcharts eingestiegen, wurden in den deutschen Rockradios über 1200 Mal gespielt.
Sie gehören zu den besten und erfolgreichsten neuen Hardrock Bands in Deutschland. In den vergangenen zwei Jahren haben The New Roses über 200 Shows in Deutschland, Österreich, der Schweiz, England, Frankreich, Spanien und Benelux bestritten. Sie waren unter anderem beim Champions League Festival am Brandenburger Tor, den Hamburg Harley Days, dem Loveride Festival oder dem Summerbreeze auf der Bühne, waren als Special Guest mit ACCEPT, Tremonti, Y&T und The Dead Dasies unterwegs.

THE NEW ROSES - Every Wild Heart (Official Video)

Modern Earl

Southern Roots/Rock – Sie bringen die Südstaaten nach Europa!

Modern Earl ist eine sensationelle Live-Band. Die vier Musiker aus Nashville und Denver haben einen authentischen Southern Roots/Rock Sound, der sich zusätzlich vieler Elemente aus dem Bluegrass und Psychodelic Rock bedient. Seit 8 Jahren tourt Modern Earl in Europa und nach 1000+ Shows haben Sie sich auch in Deutschland Ihre Fans erspielt. Im Frühjahr 2018 erscheint die 6. Veröffentlichung “Ameriphonica” welche auf dieser Tour unermüdlich promotet wird! Die Erste Single der CD “Gone To The Country” erschien via neuem Video schon Anfang des Jahres und erreichte im Februar sofort Platz 1 “best new track of the week” bei Classic Rock Magazine , UK. Christopher Earl Hudson, Ethan Schaffner, Ben Hunt und Dan Telander machen die Band zu einem energiegeladenen, musikalischen Feuerwerk, das bei jedem Konzert auf der Bühne gezündet wird. Musikalisch machen Sie keine Kompromisse und präsentieren einen speziellen und authentischen Musikstil mit starken Gesangs- Harmonien und mächtigem Gitarrensound!

Modern Earl - Gone To The Country

Vdelli

Energiegeladener Blues-Rock aus Down Under

Nach über zwei Jahrzehnten “on the road” und einer ganzen Reihe von Alben werden VDELLI dieses Jahr endlich zurück in Europa sein, um sich in neuem Licht zu präsentieren! Supportshows für BB King, Buddy Guy, ZZ Top, Jimmy Barnes, The Animals, The Yardbirds, Canned Heat uvm. haben diese Band aus Down Under geprägt. Ihre zwei Performances beim Sweden Rock 2012 und 2014 haben gezeigt, dass sie sich auf der großen Bühne beweisen können.

Immer auf der Suche nach etwas Neuem haben VDELLI sich über die Jahre in traditionellen Blues, Blues Rock, Rock, Hard Rock, Metal, Funk, Fusion, World Music, Indie Rock und Jazz ausprobiert. Sänger und Gitarrist Michael Vdelli, Michi Weber am Bass und Björn Hofmann an den Drums sind zusammen eine unschlagbare Kombi!

Das neue Line Up und Repertoire der Band geht mittlerweile wieder mehr zu einem im Blues verankerten Stil zurück, in dem sich die Band am wohlsten fühlt. Die geballte Erfahrung, die die Band in all ihren aktiven Jahren gesammelt hat hört man in jedem Stück heraus, welche VDELLI zu einem einzigartigen Live-Act macht, den man nicht verpassen sollte.

VDELLI - Change The View

Rockhouse Brothers

Mitreißende Rock´n Roll Show

Vom Sat.1 Frühstücksfernsehen als „Beste Studio-Band der Welt“ ausgezeichnet, sind die Rockhouse Brothers wieder „on the road“ und wirbeln in ganz Europa jede Menge Staub auf. Die Rockhouse Brothers, das sind Joey „the Saint“ und sein „little Brother“ Jamie. In Amerika geboren aber in England aufgewachsen verfolgen die Geschwister inzwischen nur noch ein einziges Ziel: Sich mit ihrer Musik in die Herzen der Menschen zu spielen. Wolff „the Wolfman“ Reichert am Schlagzeug ist genau darin ein Meister und hat bereits seine eigene wachsende Fangemeinde! Ihre Art, 50er Jahre Rock’n’Roll mit zeitgenössischen Party-Hits zu kombinieren, hat sich als Erfolgsrezept für jede Art von Event bewiesen. Von Hamburgs Reeperbahn-Clubs über Konzerthallen, Musikfestivals, sogar auf Kreuzfahrten und natürlich bei TV- und Galaveranstaltungen, die Party tobt! Die ca. 200 Konzerte im Jahr haben zu gemeinsamen Auftritten mit Melanie Fiona, David Garret, Chris de Burgh, Roger Cicero, Chris Norman (Smokie), Max Mutzke und vielen anderen geführt. Jamie und „the Wolfman“ lernten sich 2000 auf der Bühne bei „Buddy – das Musical!“ kennen. Im Anschluss (2001) gründeten sie zusammen mit Joey die Rockhouse Brothers.

Meiselgeier

Rockmusik der 70er Jahre

Acht Musiker aus dem Wendland (Landkreis Lüchow-Dannenberg), bekannt durch die jährlich stattfindenden Castortransporte, haben sich der Rockmusik der 70er Jahre verschrieben, wobei die Musik von Carlos Santana ein Teil ihres Programms einnimmt. Allerdings versteht sich Meiselgeier nicht als Santana-Coverband, sondern viel mehr als eine Band, die die Musik der 70er Jahre liebt und dieses dann auch bei ihren Konzerten rüberbringt. Meiselgeier spielt nicht einfach die Musik der 70er Jahre – Meiselgeier ist der Sound der 70er Jahre. Ob Eric Clapton, die Rolling Stones, Deep Purple, Jimi Hendrix, ACDC oder Golden Earing, viele der großen Hits dieser Zeit vereinen sich im Programm der Band Meiselgeier.