loading

2019

28. – 30. Juni

The New Roses

Wuchtiger Rock’n’Roll aus dem Rheingau.

The New Roses sind mit ihrem aktuellen Album „One More For The Road“ sensationell auf #20 der offiziellen deutschen Albumcharts eingestiegen, wurden in den deutschen Rockradios über 1200 Mal gespielt.
Sie gehören zu den besten und erfolgreichsten neuen Hardrock Bands in Deutschland. In den vergangenen zwei Jahren haben The New Roses über 200 Shows in Deutschland, Österreich, der Schweiz, England, Frankreich, Spanien und Benelux bestritten. Sie waren unter anderem beim Champions League Festival am Brandenburger Tor, den Hamburg Harley Days, dem Loveride Festival oder dem Summerbreeze auf der Bühne, waren als Special Guest mit ACCEPT, Tremonti, Y&T und The Dead Dasies unterwegs.

Freitag, 22. Juni: ab 21:15 Uhr, Hauptbühne

THE NEW ROSES - Every Wild Heart (Official Video)

John Diva & The Rockets of Love

The ultimate 80s Rockshow – Spektakel, Stars & Stripes, lange Mähnen, sexy Cheerleader und die größten und besten Rockhits aller Zeiten – authentischer und glamouröser haben die 80er lange nicht mehr gerockt – Stadionrock at it’s best!

In einer mitreißenden Performance bringt John Diva die großen Hits der weltweit angesagtesten Rockbands auf die Bühne: Here I Go Again, Rock You Like A Hurricane, Livin On A Prayer, Why Can’t This Be Love, Paradise City oder Poison… übrigens alles Songs, an denen Diva maßgeblich als Songwriter beteiligt ist!

Eine explosive Show mit jeder Menge Schminke, den ganz großen Posen und sämtlichen Klischees des sogenannten “Poser-Rock” der 80er.

Samstag, 23. Juni: ab 21:45 Uhr, Hauptbühne

JOHN DIVA - Trailer 2016

Modern Earl

Southern Roots/Rock – Sie bringen die Südstaaten nach Europa!

Modern Earl ist eine sensationelle Live-Band. Die vier Musiker aus Nashville und Denver haben einen authentischen Southern Roots/Rock Sound, der sich zusätzlich vieler Elemente aus dem Bluegrass und Psychodelic Rock bedient. Seit 8 Jahren tourt Modern Earl in Europa und nach 1000+ Shows haben Sie sich auch in Deutschland Ihre Fans erspielt. Im Frühjahr 2018 erscheint die 6. Veröffentlichung “Ameriphonica” welche auf dieser Tour unermüdlich promotet wird! Die Erste Single der CD “Gone To The Country” erschien via neuem Video schon Anfang des Jahres und erreichte im Februar sofort Platz 1 “best new track of the week” bei Classic Rock Magazine , UK. Christopher Earl Hudson, Ethan Schaffner, Ben Hunt und Dan Telander machen die Band zu einem energiegeladenen, musikalischen Feuerwerk, das bei jedem Konzert auf der Bühne gezündet wird. Musikalisch machen Sie keine Kompromisse und präsentieren einen speziellen und authentischen Musikstil mit starken Gesangs- Harmonien und mächtigem Gitarrensound!

Samstag, 23. Juni: ab 15:30 Uhr, Hauptbühne

Modern Earl - Gone To The Country

Vdelli

Energiegeladener Blues-Rock aus Down Under

Nach über zwei Jahrzehnten “on the road” und einer ganzen Reihe von Alben werden VDELLI dieses Jahr endlich zurück in Europa sein, um sich in neuem Licht zu präsentieren! Supportshows für BB King, Buddy Guy, ZZ Top, Jimmy Barnes, The Animals, The Yardbirds, Canned Heat uvm. haben diese Band aus Down Under geprägt. Ihre zwei Performances beim Sweden Rock 2012 und 2014 haben gezeigt, dass sie sich auf der großen Bühne beweisen können.

Immer auf der Suche nach etwas Neuem haben VDELLI sich über die Jahre in traditionellen Blues, Blues Rock, Rock, Hard Rock, Metal, Funk, Fusion, World Music, Indie Rock und Jazz ausprobiert. Sänger und Gitarrist Michael Vdelli, Michi Weber am Bass und Björn Hofmann an den Drums sind zusammen eine unschlagbare Kombi!

Das neue Line Up und Repertoire der Band geht mittlerweile wieder mehr zu einem im Blues verankerten Stil zurück, in dem sich die Band am wohlsten fühlt. Die geballte Erfahrung, die die Band in all ihren aktiven Jahren gesammelt hat hört man in jedem Stück heraus, welche VDELLI zu einem einzigartigen Live-Act macht, den man nicht verpassen sollte.

Freitag, 22. Juni: ab 19:00 Uhr, Main Stage

Samstag, 23. Juni: ab 14:00 Uhr, Jever Cowboy Bar

VDELLI - Change The View

Dilana

Dilana’s Musikkarriere begann in ihrem Heimatland Südafrika, als sie mit ihrer Band Wozani einen nationalen Nummer 1 Hit landete. Kurz darauf verschlug ihre vielversprechende Karriere sie nach Holland, wo sie eine der begehrtesten Live Acts des Landes wurde. Ihr Album Wonderfool von 2000 hat fünf Singles, vier Musikvideos und eine Reihe an Gigs und Festival Auftritten hervorgebracht, wo sie für ihr Naturtalent als Songwriterin und Künstlerin gefeiert wurde. In den USA hat sie sich eine treue Fangemeinde aufgebaut, nachdem sie bei der TV Show “Rock Star Supernova” mitgewirkt hat. Außerdem hat sie schon mit den größten Rocklegenden performt, u.a. mit Tommy Lee (Motley Crue), Jason Newstead (Metallica), Gilby Clarke (Guns n Roses) und Dave Navarro (Jane’s addiction, Red Hot Chili Peppers). Mit dem Film Angel Camouflaged haben sich ihr neue Möglichkeiten eröffnet. Sie nutzte die Chance sich als Schauspielerin zu beweisen, schrieb aber auch die neun Songs, die sie in dem Rock Drama performte. Für ihre Rolle wurde sie sogar als BEST ACTRESS und BEST MUSIC ausgezeichnet. 2017/2018 zog es die Singer/ Songwriterin karrieretechnisch wieder zurück nach Holland und zieht dort ihre Tochter groß. Momentan arbeitet Dilana an einem neuen Album und ihr erstes Cover Album. Beide sollen noch im Laufe diesen Jahres erscheinen. Ihre neueste Single Behind Closed Doors hat sie für die CKM/FIER Organization geschrieben, um auf deren Aufklärungskampagne zu Kinder- und Menschenhandel aufmerksam zu machen.

Samstag, 23. Juni: ab 18:15 Uhr, Hauptbühne

DILANA - ``HOLIDAY`` OFFICAL VIDEO

Rocksin

ROCKSIN, das sind vier außergewöhnliche Vollblut-Musiker, die ihr geballtes Können in energetischen und abwechslungsreichen Sounds entfesseln. Die Band fügt einer kraftvollen Mischung aus Rock’n’Roll, Swing, Country und Einflüssen der legendären 50er Jahre zusätzlich noch ihre ganz persönliche Note hinzu. So entstehen kreative Songtexte, die gekonnt und harmonisch in die Melodien eingebettet sind und jedem Titel das gewisse Extra verleihen.
Die Ehre gibt sich Sänger JP King – mit seiner warmen, tiefen und gleichzeitig kräftigen Stimme sowie seinem unglaublichen Charme zieht er das Publikum sofort in seinen Bann und lässt es nicht mehr los.
Thilo Weging, ein höllisch guter Gitarrist, der sich selbst mit den raffiniertesten Gitarrenriffs, die er bereits im Schlaf beherrscht, nicht ansatzweise zufrieden gibt und immer noch ein bisschen mehr fürs Publikum aus seinem Instrument herausholt.
Bassist Rossi van Houten, für den sein Bass mehr als nur ein Instrument ist. Mal sehr gefühlvoll, mal etwas wilder zupft er die Saiten, als gebe es kein Morgen. Das große Instrument hält ihn nicht davon ab, mit vollem Körpereinsatz die Bühne zum Beben zu bringen, egal ob im Liegen oder stehend auf seinem Bass – Rossi gibt alles.

Sonntag, 24. Juni: 14 Uhr Hauptbühne

Rocksin Bombshell

Kensington Road

Die Füße stillhalten? Cool bleiben? Das gelingt bei den Songs der Berliner Band Kensington Road nur eiskalten Stoikern. Alle anderen sind sofort angefixt vom internationalen Sound der Band, der gekonnt eine Brücke zwischen Indierock und Alternative-Pop schlägt. Authentische Songs, die ohne Schnickschnack und Künstelei auskommen – denn nach tausenden von Kilometern im Tourbus durch ganz Europa und unzähligen Live-Shows weiß die „hard-working band“ Kensington Road ganz genau, wovon sie singt.
“LUMIDOR“ ist das dritte Album und erscheint am 03.08.2018. Mit Songs, die noch rockiger, schnörkelloser und direkter sind. Einen kleinen Vorgeschmack gibt die
neue Single „White Noise“ (VÖ: 25.05.2018), die exemplarisch für den intensiven Vibe des neuen Albums steht: Ein Song, der inhaltlich wie musikalisch mit den bittersüßen Momenten im Leben spielt.

Sonntag, 24. Juni: ab 16:30 Uhr, Hauptbühne

KENSINGTON ROAD// HERE WE GO NOW! (Official Video)

Aurel feat. BLUEDOG

Southern Rock aus dem hohen Norden

Seine Stimme kennt jeder. Stefan Aurel Schlabritz ist seit Jahren Deutschlands erfolgreichster Werbesprecher. “Das einzig wahre Warsteiner”, Mc Donalds, Sparkasse, Mercedes etc. Auch als Musiker ist Stefan seit langem tätig. Diverse englischsprachige Veröffentlichungen und unzählige Konzerte und Tourneen im In- und Ausland. Jetzt gibt er seiner Stimme ein Gesicht und besinnt sich mit AUREL (nach seinem 2. Vornamen) auf seine Kernkompetenz: die deutsche Sprache. Mit “Sonne” liefert er ein bodenständiges, schnörkelloses Album. Eingängige Melodien, clevere Texte. Handgemacht und zeitlos. Zusammen mit seiner Band BLUEDOG präsentiert er eine kernige Mischung aus Southern Rock, Country und Rock´n´Roll.

Samstag, 23. Juni: ab 19:00, Jever Cowboy Bar

Aurel - Frei Sein (D7/7us)

The Wake Woods

Mit „Blow Up Your Radio“ veröffentlichen The Wake Woods im Februar 2018 ihr zweites Album und gehen erneut auf Tour. Da erwartet den Zuhörer nichts anderes, als „ein adrenalingeschwängerter Hammer nach dem anderen“ – so die Presse! Und zwar mit ehrlicher, handgemachter Rockmusik. „Folks along the main route couldn´t make me stay“ heißt es passend in einem ihrer Songs. Da wird nicht auf Mainstream gebaut oder nach Airplay geschielt! Dennoch: Catchy Hooks und die markante, kräftige Lead-Stimme von Ingo Siara haken sich in den Gehörgängen fest. Saufrech drücken die vier jungen Berliner dem Sound, der an Jet, The Hives sowie der „guten alten“ Rockmusik der 60er und 70er erinnert, ihren eigenen, energiegeladenen Stil auf – frisch, direkt und voller Adrenalin!

Freitag, 22. Juni: ab 17 Uhr, Hauptbühne

THE WAKE WOODS - Blow Up Your Radio (Official Video)

Shalton Theatre

Sky Dreams

Fliegen wie ein Vogel.
Phantasie, Illusion und Realität zu einem total beeindruckend.
Sichtbar inspiriert von Leonardo da Vinci.
Ein visuelles Spektakel und innovativ.
Weit über den Horizont…

Dieser WalkAct wird von Musik und speziellen Soundeffekten unterstützt

Samstag, 23. Juni: 14:30 / 16:00 / 18:30 Uhr, Großmarktgelände

Wayne Morris

Rockige Interpretationen von Hits der letzen 50 Jahren.

Allround-Talent Wayne Morris ist Entertainer, Singer/Songwriter, Producer und Guitar Man.
Seine Classic Rock’n’Pop Show ist ein Muss für alle Musik Fans. Er stand schon mit Joe Cocker, DJ Ötzi und Status Quo auf der Bühne. Mit seinem Songwriting Partner Rick Parfitt hat er viele Songs für Status Quo geschrieben.
Zusammen mit seiner Band hat er zehnmal den Rathausmarkt auf der Kieler Woche gerockt, er hatte große Auftritte in der Royal Albert Hall in London, im Sandy Lane Hotel Barbados, der Hongkong University, in der Oberhausen Arena und begleitete Udo Jürgens bei seinen NDR Auftritten.

Wayne Morris ist ein Weltklasse-Künstler und ein Garant für tolle Stimmung und Spaß.

Sonntag, 24. Juni: ab 14:00, Jever Cowboy Bar

Rockhouse Brothers

Mitreißende Rock´n Roll Show

Vom Sat.1 Frühstücksfernsehen als „Beste Studio-Band der Welt“ ausgezeichnet, sind die Rockhouse Brothers wieder „on the road“ und wirbeln in ganz Europa jede Menge Staub auf. Die Rockhouse Brothers, das sind Joey „the Saint“ und sein „little Brother“ Jamie. In Amerika geboren aber in England aufgewachsen verfolgen die Geschwister inzwischen nur noch ein einziges Ziel: Sich mit ihrer Musik in die Herzen der Menschen zu spielen. Wolff „the Wolfman“ Reichert am Schlagzeug ist genau darin ein Meister und hat bereits seine eigene wachsende Fangemeinde! Ihre Art, 50er Jahre Rock’n’Roll mit zeitgenössischen Party-Hits zu kombinieren, hat sich als Erfolgsrezept für jede Art von Event bewiesen. Von Hamburgs Reeperbahn-Clubs über Konzerthallen, Musikfestivals, sogar auf Kreuzfahrten und natürlich bei TV- und Galaveranstaltungen, die Party tobt! Die ca. 200 Konzerte im Jahr haben zu gemeinsamen Auftritten mit Melanie Fiona, David Garret, Chris de Burgh, Roger Cicero, Chris Norman (Smokie), Max Mutzke und vielen anderen geführt. Jamie und „the Wolfman“ lernten sich 2000 auf der Bühne bei „Buddy – das Musical!“ kennen. Im Anschluss (2001) gründeten sie zusammen mit Joey die Rockhouse Brothers.

Freitag, 22. Juni: ab 19:30, Jever Cowboy Bar

Meiselgeier

Rockmusik der 70er Jahre

Acht Musiker aus dem Wendland (Landkreis Lüchow-Dannenberg), bekannt durch die jährlich stattfindenden Castortransporte, haben sich der Rockmusik der 70er Jahre verschrieben, wobei die Musik von Carlos Santana ein Teil ihres Programms einnimmt. Allerdings versteht sich Meiselgeier nicht als Santana-Coverband, sondern viel mehr als eine Band, die die Musik der 70er Jahre liebt und dieses dann auch bei ihren Konzerten rüberbringt. Meiselgeier spielt nicht einfach die Musik der 70er Jahre – Meiselgeier ist der Sound der 70er Jahre. Ob Eric Clapton, die Rolling Stones, Deep Purple, Jimi Hendrix, ACDC oder Golden Earing, viele der großen Hits dieser Zeit vereinen sich im Programm der Band Meiselgeier.

Freitag, 22. Juni: ab 15:00 Uhr, Hauptbühne